Thermenurlaub buchen

Thermenland Steiermark weiterhin auf Erfolgskurs

Das Thermenland Steiermark gilt bei Erholungsuchenden und Wellnessliebhabern als hervorragende Adresse für einen gelungenen Kurzurlaub. Denn in der Oststeiermark bieten mit den Thermen von Bad Blumau, Bad Gleichenberg, Loipersdorf, Bad Radkersburg, Sebersdorf und Bad Waltersdorf gleich sechs Heilbäder beste Bedingungen für ein paar entspannende Tage. Und auch heuer scheinen die Gäste von dem vielfältigen Angebot der Thermen begeistert. Schließlich verzeichnete das Thermenland Steiermark bei den Besucherzahlen im Februar ein Plus von rund sechs Prozent gegenüber dem Vorjahr. Denn immerhin 140.000 Tagesgäste ließen es sich z.B. in H2O HotelTherme Bad Waltersdorf, laut ORF, in dem vergangenen Monat in den Bade- und Saunalandschaften der Therme Loipersdorf, in Bad Blumau oder Bad Waltersdorf gutgehen.

Erfolgsrezept: Zusammenarbeit der steirischen Heilbäder

Der Zuwachs der Gästezahlen liegt sicherlich einerseits an dem trüben Februarwetter. Denn ungemütliche Wintertage lassen sich selbstverständlich besonders gut im warmen Thermalwasser von z.B. Bad Radkersburg, im Dampfbad oder bei einer kräftigenden Massage aushalten. Doch sieht Gernot Deutsch, Obmann des Thermenlandes, ebenso die gute Kooperation der Heilbäder als Garant für den jahrzehntelangen Erfolg. Schließlich habe es sich jede Therme immer zur Aufgabe gemacht, einen neuen Stil zu finden, so der Vorsitzende des Tourismusverbandes. „Wir sind kompakt aufgestellt, zwar nahe zusammen, aber doch unterschiedlich“, betont er weiter gegenüber steiermark.orf.at.

Jahr 2013 begenn vielversprechend für die steirischen Thermen & Heilbäder

Das Konzept scheint aufzugehen. Da das oststeirische Thermenland so eine breite Palette an Angeboten bieten kann, ist es mit seinen sechs Heilbädern für Kurpatienten und Ruhesuchende ebenso attraktiv wie für junge Familien und Actionfans. Doch nicht nur die Besucherzahlen – jedes Jahr sind es fast 1.5 Millionen Tagesgäste – sprechen für sich. Auch die ganze Region profitiert von dem Heilwasser, das vor über 40 Jahren bei Erdölbohrungen in der Steiermark entdeckt wurde. So werden rund 6.000 Arbeitsplätze durch die Thermen gesichert, davon 1.400 direkt in den Heilbädern. Der Tourismus in dem Thermenland Steiermark bringt einen jährlichen Umsatz von 250 Millionen Euro. Und auch weiterhin wollen die Heilbäder sowohl für die Gäste als auch für die Region attraktiv bleiben und die positive Entwicklung weiter vorantreiben.

 

Kurzurlaub in Österreich

Thermenurlaub in Österreich buchen

Auf Kurzurlaub.at finden Sie eine große Auswahl von Hotels für einen Thermenurlaub in Österreich. Alle Angebote können sofort online gebucht werden: www.kurzurlaub.at/thermenurlaub

Werbung

Suche auf www.thermen.travel