Thermenurlaub buchen

Thermalwasseranalyse Therme Loipersdorf

Bei der Bohrung im Jahre 1972 stieß man nicht auf Erdöl bzw. Erdgas, sondern auf "weißes Gold": In einer Tiefe von 1.100 m wurde 62°C heißes Wasser gefunden. Seit 1982 wird es in der Therme Loipersdorf genutzt; aus drei Thermalquellen werden täglich 550.000 Liter Thermalwasser mit einer Austrittstemperatur von 56-62°C gefördert. 1976 wurde es vom Institut für Anorganische und Analytische Chemie der Universität Graz als Natriumchlorid-Hydrogencarbonat-Thermal-Sole verifiziert:

Charakteristik: Natrium-Chlorid-Hydrogencarbonat-Therme Wasseranalyse 2006

Analysedifferenz: 0.74 mÄqu./kg entsprechend 0.7%
Eletrolytsumme: 7462 +/- 78mg/kg
7.500mg gelöste mineralische Inhaltsstoffe pro Liter Thermalwasser

Das mit 6% Salzgehalt versehene Thermalwasser eignet sich zur Behandlung von Bewegungs-, Gelenks- und Wirbelsäulenerkrankungen, Weichteilrheumatismus, Erschöpfungszuständen und zur Nachbehandlung von Operationen und Verletzungen.

Um den hohen Qualitätsstandards, vorgeschriebenen Indikatoren und Grenzwerten gerecht zu werden, werden mehrmals täglich Qualitätskontrollen und -messungen aller Becken durchgeführt. Viermal pro Jahr werden diese komplett abgelassen, grundgereinigt und einer mikrobiologischen und physikalischen Untersuchung unterzogen; ebenso erfolgt ein Hygiene-Monitoring aller wasserführenden Systeme. Das Hygieneinstitut der Universität Graz nimmt unangemeldete Kontrollen vor und bestätigt den Top-Standard der Therme Loipersdorf.

Thermalwasseranalyse Therme Loipersdorf

Quelle der Daten: Thermalquelle Loipersdorf GmbH & Co KG

Kurzurlaub in Österreich

Thermenurlaub in Österreich buchen

Auf Kurzurlaub.at finden Sie eine große Auswahl von Hotels für einen Thermenurlaub in Österreich. Alle Angebote können sofort online gebucht werden: www.kurzurlaub.at/thermenurlaub

Werbung

Suche auf www.thermen.travel