Thermenurlaub buchen

Thermalwasseranalyse Bad Vigaun

Besonders wohltuend wirkt sich das Heilwasser der St. Barbaraquelle im Heilbad Bad Vigaun bei Entzündungen der Gelenke, Wirbelsäule, Muskulatur sowie des gesamten Bewegungsapparats des menschlichen Körpers aus. Aus diesem Grund wird das Wasser der Therme auch als Behandlung nach Operationen genutzt. Weiters zeigt das Wasser eine entspannende Wirkung bei Erschöpfung und Entspannungsbedarf vom stressigen Alltag. Die St. Barbara Quelle, hat eine Quellaustrittstemperatur von 34 Grad Celsius. Eine chemische Analyse des Wassers zeigt, dass es sich um ein Natrium-Calcium-Chlorid-Sulfat-Mineral-Thermal Wasser handelt. Das bedeutet, dass vor allem die angeführten Elemente, Natrium, Calcium (Kationen), Chlorid, Sulfat (Anionen) und Mineralien in Form von m-Kieselsäure enthalten sind.

Thermalwasseranalyse Bad Vigaun


Balneochemische Charakteristik des quellfrischen Wassers: "Natrium-Calcium-Chlorid-Sulfat-Mineral-Thermalwasser". Quelle der Analyse: Medizinisches Zentrum St.Barbara Bad Vigaun.

Kurzurlaub in Österreich

Thermenurlaub in Österreich buchen

Auf Kurzurlaub.at finden Sie eine große Auswahl von Hotels für einen Thermenurlaub in Österreich. Alle Angebote können sofort online gebucht werden: www.kurzurlaub.at/thermenurlaub

Werbung

Suche auf www.thermen.travel