Thermenurlaub buchen

Thermalwasseranalyse für Bad Mitterndorf Grimmingtherme

Als Träger des Thermalwassers in der für die Grimmingtherme in Bad Mitterndorf  fungiert der Wettersteinkalk, der eine besondere Durchlässigkeit aufweist. Verantwortlich für die Grundwasserneubildung ist die hochgelegene Bergregion des Grimming. Da der Mindestgehalt an gelösten, festen Mineralstoffen 1g/L überschritten wird und die Wassertemperatur am Quellaustritt über 30°C beträgt, erfüllt das Wasser der Tiefbohrung Bad Mitterndorf TH1 somit die Vorraussetzungen für die Anerkennung als Heilquelle.1 Aufgrund der Mineralstoffzusammensetzung kann das geförderte Thermalwasser folglich als „akratische fluoridhaltige Calcium-Magnesium-Sulfat-Therme“ bezeichnet werden.
 

  • Tiefe der Brunnenbohrung: 2.413 Meter
  • Wassertemperatur auf Sohle: 40 Grad Celsius
  • Fördermenge:1,5 - 2,0 L/sec
  • pH-Wert: 7,2

Indikationen

  • chronisch-entzündliche Erkrankungen des Bewegungsapparates
  • degenerative Erkrankungen des Bewegungsapparates
  • funktionelle Herz-Kreislaufstörungen
  • Förderung von Erholungsvorgängen

Kontraindikationen

  • dekompensierte Herz-Kreislauferkrankungen
  • akut-entzündliche und fieberhafte Erkrankungen
  • rheumatische Erkrankungen mit Neigung zu Schüben
  • Neigung zu rezidivierenden Thrombosen  

Thermealwasser Bad Mitterndorf

Quelle: Grimming Therme GmbH

Kurzurlaub in Österreich

Thermenurlaub in Österreich buchen

Auf Kurzurlaub.at finden Sie eine große Auswahl von Hotels für einen Thermenurlaub in Österreich. Alle Angebote können sofort online gebucht werden: www.kurzurlaub.at/thermenurlaub

Werbung

Suche auf www.thermen.travel